Nominierungen 2017

Der Leseclub Augustiniok ist in der Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises.


Donnerstag, 8. Dezember 2016

Wir wussten beide, es war was passiert

von Steven Herrick

aus dem Thienemann Verlag


Als Billy zu Hause ausreißt, um nicht länger mit seinem alkoholsüchtigen Vater zusammenleben zu müssen landet er nach einer turbulenten Zugfahrt in Bendarat, einer ehemals reichen Stadt mit zahlreichen Bars und Kneipen. Dort lernt er im verlassenen Güterbahnhof, wo er übernachtet, Old Bill kennen. Old Bill ist der anfangs etwas ruppige und schweigsame Obdachlose, mit dem er sich die Nächte um die Ohren schlägt. Er freundet sich mit ihm an; zwei, die sich gegenseitig unterstützen und helfen. Im McDonald´s, in dem Billy abends die Reste anderer Gäste isst, lernt er Caitlin kennen und lieben.
Drei, die alle ihr eigenes Schicksal und ihre eigene Geschichte haben und die trotzdem eine gemeinsame Geschichte verbindet.


Dieses. Buch. Ist. Einfach. Nur. Hammermäßig.
Angefangen bei dem einfach, aber wirkungsvoll gestalteten Cover und dem Titel, die beide so gut auf dieses Buch passen, weiter zu der Art Gedichtform, in der dieser Roman verfasst wird und die sogleich noch mehr Poesie und Magie hervorruft, über die Tatsache, dass der Roman eigentlich mit nur drei Personen auskommt und einem dabei absolut nie langweilig wird, bis hin zu der süßen, absolut fesselnden, verträumten Handlung mit durchweg sympathischen, vielschichtigen Charakteren. Wie man merkt, komme ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.
Es ist einfach genial, wie der Autor die drei einzelnen Hintegrundgeschichten, Sichtweisen, Perspektiven in abwechslungsreicher und rührender Weise verbindet, dabei nie den Faden verliert und bis zum Ende die Spannung hält. Dadurch, dass im Wechsel die drei Protagonisten erzählen (Caitlin, Billy und Old Bill) lernt man alle einzeln kennen und kann sich in jeden hineinversetzen.
Und ohne zu übertreiben kann ich sagen: der Roman ist einfach nur bewegend und absolut empfehlenswert!

 absoluter 

Lieblingsbuchcharakter!



Gelesen von Anna (15)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen