Nominierungen 2017

Der Leseclub Augustiniok ist in der Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises.


Posts mit dem Label Charlotte (16) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Charlotte (16) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 9. März 2015

Buchbesprechung von Charlotte (16)

Dunkelsprung - Vielleicht kein Märchen

von Leonie Swann
aus dem Goldmann Verlag

Der Londoner Flohzirkusdirektor und Goldschmiedemeister Julius Birdwell muss eine Meerjungfrau aus den Fängen Fawkes befreien, doch wer ist dieser Fawkes überhaupt?
Kann ihm die gehörnte Dame Elizabeth helfen?
Oder der Privatdetektiv Frank Green?


Das Buch trieft nur so von Phantasiewesen und tollen Charakteren. Es gibt kaum jemanden, den man wirklich nicht mag.
Die Autorin schreibt super und ihre Ideen sind echt klasse (wie zum Beispiel auch ihre Schafkrimis "Glennkill" und "Garou" beweisen).
Die Geschichte ist einfach wunderbar und so wie sie mir empfohlen wurde, kann auch ich sie nur weiterempfehlen!






Alter: ~14+

Charlotte (16)


Dienstag, 24. Februar 2015

Buchbesprechung von Charlotte (16)


T.R.O.J.A. Komplott

von Ortwin Ramadan
aus dem Coppenrath Verlag

Seit der Gesundheitsreform tragen alle amerikanischen Bürger Nanobots in ihrem Körper.
Diese kontrollieren ihre Gesundheit, können Krankheiten frühzeitig erkennen und nehmen sogar kleine Operationen vor.
Die Fähigkeiten dieser kleinen Roboter nutzt das streng geheime T.R.O.J.A.-Projekt für sich.
Sie zapfen den Sehnerv ihrer Zielpersonen an und können sie so rund um die Uhr durch deren eigene Augen beobachten.
Als Nico für das Projekt rekrutiert wird, ist er noch hell auf begeistert. Endlich ist er FBI-Agent.
Doch schon bald kommen ihm Zweifel.


Auch wenn ich Dystopien nicht so gerne lese, hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Die Idee, das Thema hat mich überzeugt und auch die Schreibweise des Autors war schön zu lesen.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!


Alter: ~ ab 15

Charlotte (16)

Montag, 23. Februar 2015

Buchbesprechung von Charlotte


 Beastly

von Alex Flinn
aus dem Baumhaus Verlag


Eine moderne Adaption von "Die Schöne und das Biest".
Kyle Kingsbury ist ein arroganter reicher Schnösel der sich am Leid "hässlicher" Menschen erfreut, doch damit soll nun Schluss sein.
Als Strafe für sein furchtbares Verhalten wird er verflucht und muss nun als Biest durch die nächtlichen Straßen New Yorks ziehen.

Die Geschichte " Die Schöne und das Biest" mochte ich eigentlich nie so wirklich. Ich fand sie immer komisch und konnte nicht nachvollziehen wie man sie seinen Kinder vorlesen kann.
Doch diese moderne Fassung hat mich echt überzeugt. Es ist natürlich immer noch alles märchenhaft und manchmal merkwürdig, aber die Autorin hat die einzelnen Elemente wirklich gut in die heutige Zeit eingefügt.
Sie schreibt sehr schön und emotional, ich hatte das Buch in Kürze durchgelesen.
Wer Märchen mag, soll das Buch auf jeden Fall lesen!


Alter: ~ ab 14


Charlotte (16)

Dienstag, 21. Oktober 2014

Buchbesprechung von Charlotte (16)

Malcolm McNeill

Der Wald der träumenden Geschichten

Fischer KJB


Eines Tages erscheint ein mickriger Säugling im Bücherregal einer kleinen Bücherei (in London?). Zeitgleich zu seinem Erscheinen beginnt das Verschwinden.
Das Verschwinden ist ein Phänomen bei dem beinahe die gesamte Schöpfung unberührt bleibt. Es bezieht sich nur auf eine Sache. Auf uns.
Um diesem Phänomen entgegen zu wirken finden sich die besten Wissenschaftler der Welt zusammen, um nach einer Lösung zu suchen - erfolglos.
Nur ein einziger Mann scheint zu begreifen, dass die Antwort auf die Frage, wie das Verschwinden zu verhindern sei, bei dem Jungen und dem "Wald des Anfangs" liegt.


Meiner Meinung hatte Malcolm McNeill hier eine brillante Idee und hat es zudem geschafft, diese Idee in einer ebenso brillanten Art und Weise in eine Geschichte zu verpacken.
Nachdem ich den Klapptext gelesen hatte, hielten sich meine Erwartungen in Grenzen.
Umso begeisterter war ich, als ich die ersten Zeilen des Buches las ("Vor nicht allzu langer Zeit verbreitete sich ein seltsames Phänomen auf der Erde, das jeder Erklärung trotzte und die Wissenschaftler vor ein Rätsel stellte. Schwerkraft und Elektrizität spielten keine Rolle dabei, und es hatte auch keinerlei Auswirkungen auf Wetter, Meeresspiegel oder Durchschnittstemperatur...").
Diese Begeisterung hielt bis zu letzen Seite an. Der Schreibstil hat mir wunderbar gefallen, die Charaktere sind eindrucksvoll und die verschiedenen Schauplätze (beispielsweise das alte Paris) sind einfach klasse.

Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.
Wer auf Phantasie steht, sollte es auf jeden Fall gelesen haben!




Liebe Grüße, Charlotte (16)


Samstag, 18. Oktober 2014

Mehr als das - Patrick Ness cbt-Verlag

Buchbesprechung von Charlotte (16)

 


Er ertrinkt, wird von den Wellen nach unten gezogen und gegen einen Felsen geschleudert.
Er stirbt und wacht wieder auf, vor dem Haus in England, in dem er und seine Familie gewohnt haben, bevor "das" geschah.
Die Welt ist leer und verstaubt, er ist alleine dort und muss versuchen zu überleben.

Bewertung:

Ich habe das Buch nahezu verschlungen. Der Autor verrät einem am Anfang so wenig, dass man einfach weiterlesen muss, man will wissen was "das Ereignis" war, was der Junge im Kalten Wintermeer macht und wieso die Welt so leer ist.
Es ist zudem wunderbar geschrieben, sodass man beim lesen keinerlei Verständnisprobleme oder dererlei hat.
Mir hat es sehr gut gefallen und ich würde es jedem weiterempfehlen.




Hier kannst du dieses Buch kaufen! 

Liebe Grüße Charlotte (16)

Montag, 1. September 2014

Ich lese gerade...Sonnentochter - Das Lied der Seide

Sonnentochter - Das Lied der Seide von Sheila Rance aus dem cbj Verlag


Inhalt:
Es geht um Maia, die Tochter eines Webers, die zusammen mit ihrem Vater beim Klippenvolk aufwächst und an ihrem 13. Geburtstag von ihrer Heimat, dem Sonnenstein und ihrer Bestimmung als Sonnenfängerin erfährt.

Meine Meinung:

Mir gefiel das Buch von Anfang an sehr gut. Schon der Einband ist schön gestaltet und die Zeichnungen zu jedem Kapitel sind äußerst passend.
Die Geschichte an sich lässt sich leicht lesen, ist dabei aber trotzdem nicht anspruchslos. Sie hat mich wirklich sehr gefesselt.
Die Protagonistin, Maia war mir wirklich sympatisch, auch wenn sie manchmal kleine Trotzanfälle und andere Aussetzer hatte (vielleicht mochte ich sie auch gerade deswegen).
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und würde mich über einen weiteren Titel der Autorin freuen.



Charlotte (16)

Buchbesprechung von Charlotte (16)

Die Flüsse von London von Ben Aaronovitch aus dem dtv Verlag


Inhalt:
Die Geschichte dreht sich um den jungen Police Constable und frisch gebackenen Zauberlehrling Peter Grant.
Merkwürdige und scheinbar grundlose Mordfälle in London bringen ihn und seinen Lehrmeister dazu, größere Gefahren auf sich zu nehmen als ihnen eigentlich lieb wäre. Und als ob das noch nicht genug wäre, liegen Mutter und Vater Themse in einem scheinbar unlösbaren Streit.

Meine Meinung:
Das Buch besitzt erstaunlich viel Witz bei verhältnismäßig vielen abgeschlagenen Köpfen und zerschmetterten Gesichtern.
Mir hat es sehr, sehr gut gefallen, es war fesselnd und "leicht" zu lesen.
Der englische Charme, den ich beispielsweise auch bei Inspector Barnaby so sehr liebe, ist auch hier wieder zu finden.
Wer also leichte Krimis wie Glennkill und Garou sowie das englische Leben liebt, sollte auf jeden Fall dieses Buch lesen!



Titel: ***
Cover: ****


Charlotte (16)

Buchbesprechung von Charlotte (16)

Glücksdrachenzeit von Katrin Zipse aus dem Magellan Verlag


Die beinahe 16-jährige Nelli macht sich auf den Weg nach Avignon um ihren Bruder zu finden.
Auf dem Weg dorthin trifft sie eine alte Dame und Leni, die auf dem Weg ans Meer sind und einen süßen Jungen, dessen Arm von einem Drachen geziert wird, welcher anfängt, silber zu leuchten, wenn sie ihn berührt.

Meine Meinung:
Das Buch war wunderschön! Anders, als der Klapptext erwarten lässt, ein wenig erwachsener aber unglaublich fesselnd und berührend.
Auf jeden Fall weiterzuempfehlen (jedoch Vorsicht, da bei gefühlsduseligen Menschen doch die ein oder andere Träne fließen könnte).

Titel: *****
Cover: *****