Nominierungen 2017

Der Leseclub Augustiniok ist in der Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises.


Posts mit dem Label Helena (13) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Helena (13) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 5. April 2015

#rausmitderdicken K

von Sophia Bennet

erschienen bei Chicken House


Sasha, Rose, Jodie und Nell sind beste Freundinnen und machen für ihr Leben gern kleine Clips von sich. Dabei erfinden sie einen Song und während sie dazu tanzen und herumalbern, läuft die Kamera. Als dann plötzlich Sashas Handy verschwindet, bekommen sie Angst, jemand könnte das Video ins Netz stellen. Kurz darauf passiert genau das. Aber alles wird gar nicht so schlimm, wie sie zuerst befürchtet haben. Sie werden eingeladen, bei dem größten Online-Band-Contest mitzumachen.
Aber dann steht eine große Entscheidung für sie bevor: entweder sie trennen sich von Rose, die unglücklicherweise ein paar Pfunde zu viel hat, oder sie kommen nicht weiter!!
Schock!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 Die Freundinnen wissen keinen Rat und Rose tut unbeteiligt. Schließlich entscheiden sie sich gegen Rose. Im Netz geht ein Riesentumult los, weil alle die Freundinnen für Verräterinnen halten und sie beschimpfen. Bald schon diskutiert die ganze Welt darüber. Sasha, Jodie und Nell schweben in großer Gefahr und Rose will auch nichts mehr von ihnen wissen.

Ich finde, das Buch ist sehr gut geschrieben und zeigt, dass auch Dicke Unterstützung bekommen. Außerdem weist es auch auf die negativen Seiten des Internets hin.

Das Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch und ich kann es nur empfehlen, es ist für jeden was.
+
***************
Gelesen von Helena (13)

Freitag, 27. Februar 2015

Buchbesprechung von Helena (13)

We love Fashion - Röhrenjeans und Schulterpolster

Von Maya Seidensticker
erschienen im Loewe Verlag

Lucy wohnt mit ihren Eltern und ihrer Schwester in Berlin. Sie ist modeverrückt und wünscht sich nichts sehnlicher, als in das angesagte Modeinternat zu gehen, auf dem ihre große Schwester Hanna bereits ist. Dann ist es endlich so weit, sie fährt mit ihren Eltern zum Internat. Sie ist beeindruckt, es sieht aus wie ein Schloss und hat eine riesige Parkanlage. Sie lernt gleich ihre Zimmergenossin Laetizia kennen und die beiden kommen gut miteinender aus. Sie ist sehr glücklich, aber sie muss noch eine Aufnahmeprüfung schaffen bevor sie hier "leben" darf. Eigentlich war geplant, dass Lucy und Laetizia zusammen ein Outfit vorbereiten und gegen zwei Jungs antreten aber sie erfahren, dass nur noch wenige Plätze frei sind. So sind Lucy und Laetizia plötzlich Rivalinnen. Es passieren noch viele kuriose Dinge von Zeitreise bis zum 80er Konzert.
Mir hat das Buch gefallen, weil ich die Idee mit der Zeitreise gut finde und was sie in den 80er-Jahren erlebt. Aber auch was im Internat passiert, die Prüfung, die Vorbereitung hat mir gefallen.




Gelesen von Helena (13)