Nominierungen 2017

Der Leseclub Augustiniok ist in der Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises.


Posts mit dem Label Tina (13) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Tina (13) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 25. September 2014

Buchbesprechung von Tina (13)

Kein einziges Wort

von Andreas Jungwirth
aus dem Ravensburger Buchverlag

Inhalt: In diesem Buch geht es um Simon, der irgendwie in ein Verbrechen verwickelt wird. Ein Kaufhaus soll gebaut werden, aber ein alter Mann will nicht ausziehen und wie das nun mal in solchen Büchern ist, wird der Mann erpresst: sein Hund wird getötet, was Simon entdeckt, und er wird so selbst Opfer der Erpresser... Zu allem Übel hat er sich mit seinem Freund Chris zerstritten. Dabei ist Chris der einzige, der ihm in dieser kritischen Situation helfen könnte.

Bewertung: Das Cover hat mir irgendwie richtig gut gefallen und auch der Klappentext hat sich mega spannend angehört!!! Doch leider war das Buch einfach ziemlich langweilig geschrieben. Außerdem fährt er mitten im Buch zu seiner Großmutter ans Meer und das hat dann gar nichts mehr mit der ursprünglichen Handlung zu tun. Vor allem fand ich es schade, dass ungefähr ab der Hälfte des Buches klar wird, dass von den Erpressern gar keine Gefahr ausgeht. Weiterhin hat mich aufgeregt, DASS irgendwelche Wörter immer groß geschrieben WURDEN auch wenn es keinen Sinn ERGEBEN hat... Nun ja, am Ende war es dann auf jeden Fall doch noch mal spannend, aber das war es leider auch schon.

Empf. Alter: 14



Hier kannst du dieses Buch kaufen!

Tina(13)